WiMa Studium und Praxis e.V. an der Universität Ulm

Zukunftsperspektive AKTUAR

Aktuare/innen sind die Fachleute für das Management finanzieller Risiken. Gerade Ulmer Absolventen/innen sind hierfür bestens gerüstet, weil sie mathematischen Sachverstand in Verbindung mit wirtschaftlichem Verständnis und der Fähigkeit zum Umgang mit Informationstechnologie besitzen.  Für sie bestehen in diesem Bereich jetzt und in auch künftig glänzende Berufsaussichten und hervorragenden Karrierechancen

Dass sich dabei vielfältige, interessante Herausforderungen stellen, wollen wir im Rahmen dieser Vortragsreihe beispielhaft aufzeigen. Dabei nutzen wir insbesondere auch unser enges Netzwerk zu allen bedeutenden Unternehmen der Versicherungsbranche und deren Umfeld (Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer, Softwareunternehmen). Schließlich pflegen wir seit Jahrzehnten – insbesondere über Studium & Praxis - enge Kontakte zu einem Großteil der Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät, von denen viele inzwischen in der Finanzdienstleistungsbranche Karriere gemacht haben.

Modellierung, Optimierung und Verdichtung - interessante Möglichkeiten für ein Praktikum bei der Sparkassenversicherung

Dienstag, 10.12.2019
Dr. Michael Kochanski (Sparkassen Versicherung), Peter Uetermeier (Universität Ulm)


In Zeiten wiederkehrender Finanzmarktturbulenzen und eines anhaltenden Niedrigzinsumfelds gewinnt das Risikomanagement von Versicherungsunternehmen zunehmend an Bedeutung. Darüber hinaus sorgen  die Digitalisierung und neue Konkurrenten auf dem Markt, z.B. in Form unkonventioneller InsurTechs, für einen härteren Wettbewerb um Kunden.  Sowohl im Interesse ihrer eigenen Zukunftsfähigkeit als auch unter dem Eindruck sich stetig erweiternder aufsichtsrechtlicher Vorgaben sehen  sich Versicherungsunternehmen in dieser Hinsicht mit neuartigen  Herausforderungen konfrontiert.

Diese bestehen z.B. in einer realitäts- und detailgetreuen  Modellierung ihres komplexen Geschäftsmodells und verschiedenster  potentieller Risiken im Rahmen aktuarieller Projektionsmodelle. Zudem  gilt es, die vielfältigen Chancen zu nutzen, die sich durch die Digitalisierung ergeben. Dies umfasst unter anderem die Optimierung von unternehmensinternen Prozessen, z.B. durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz oder Big Data Anwendungen.

Ein praxisrelevantes Beispiel in diesem Zusammenhang stellt die Verdichtung von Versicherungsbeständen zum Zwecke der Reduktion des Rechenaufwands von Projektionsrechnungen mithilfe von Techniken des Machine Learnings dar.

Die SparkassenVersicherung verfolgt auf diesen Feldern neue, innovative Ansätze und fördert dabei insbesondere auch die praxisrelevante Forschung.

Speziell für Studierende der (Wirtschafts-)Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Informatik o.ä. der Universität Ulm mit einem Interesse an derartigen Fragestellungen bieten sich hier, z.B. im Rahmen eines Praktikums oder einer Abschlussarbeit, vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Im Anschluss ist bei einem kleinen Imbiss noch die Gelegenheit zum Gedankenaustausch untereinander und vor allem zum Gespräch mit den Referent/innen.

Ort? H21, Uni Ost
Anmeldung? Keine. Einfach vorbeikommen!